Aufsätze

84.) Systemische Herrschaftskonkurrenz durch militärrechtliche Instanzenzüge und parallele Patronatsbeziehungen. Probleme im Verwaltungshandeln des 18. Jahrhunderts, in: Jutta Nowosadtko, Diethelm Klippel, Kai Lohsträter (Hg.), Militär und Recht vom 16. bis 19. Jahrhundert. Gelehrter Diskurs, Praxis, Transformationen, Göttingen 2016, S. 251-267

83.) Grenzen bestätigen und Grenzen überwinden. Rituale von Übergang und Initiation, in: Hans-Joachim Petsche (Hg.), Grenzen im Fokus der Wissenschaften. Eine multidisziplinäre Vorlesungsreihe, Berlin 2016, S. 153-170

82.) Numerische Zeichen und die Repräsentation von Sinn. Zahlen und Zeit-Räume im Spiegel der Wissenschaft von vergangenen Zeiten, in: Hans-Joachim Petsche (Hg.), Raum und Zahl im Fokus der Wissenschaften. Eine multidisziplinäre Vorlesungsreihe, Berlin 2015, S. 63-76

81.) Sichere Ordnung, ordentliche Sicherheit? Gewalt und Herrschaft in der Frühen Neuzeit, in: Revue de synthèse 135 (2014), S. 385-403

80.) Kommunalverfassung und Ordnungsformation in Sachsen und Preußen 1789-1832, in: Frank Göse u.a. (Hg.), Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft. Erste Brandenburgische Landesausstellung, Dresden 2014, S. 436-441

79.) Sichere und unsichere militärische Räume, in: Christoph Kampmann u. Ulrich Niggemann (Hg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm, Praxis, Repräsentation, Köln 2013, S. 674-682 (mit A. Landwehr)

78.) Hausgast in Uniform, in: Damals. Das Magazin für Geschichte 45 Heft 5 (2013), S. 56-61

77.) Gewaltformen in frühneuzeitlichen Lebenswelten, in: Winfried Speitkamp (Hg.), Gewaltgemeinschaften. Von der Spätantike bis ins 20. Jahrhundert, Göttingen 2013, S. 149-161

76.) Friedrich Nicolai und die Wahrnehmung militärischer Räume, in: Stefanie Stockhorst (Hg.), Friedrich Nicolai im Kontext der kritischen Kultur der Aufklärung (= Schriften des Frühneuzeitzentrums, 2), Göttingen 2013, S. 189-200

75.) Wohltaten statt Reformen, Kameralismus statt Aufklärung? Der preußische General und Kriegsminister Friedrich Wilhelm von Rohdich (1719-1796), in: Christian Th. Müller, Matthias Rogg (Hg.), Das ist Militärgeschichte! Probleme, Projekte, Perspektiven. Festschrift für Bernhard R. Kroener, Paderborn 2013, S. 399-409

74.) Rituale in der frühneuzeitlichen Lebenswelt Militär, in: Ralf Pröve, Carmen Winkel (Hg.), Übergänge schaffen. Ritual und Performanz in der frühneuzeitlichen Militärgesellschaft, (= Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit, 16), Göttingen 2012, S. 7-24 (mit C. Winkel)

73.) Das Große Militärwaisenhaus in Potsdam. Fürsorge im 18. Jahrhundert zwischen Caritas und Kinderarbeit, in: Jutta Götzmann (Hg.), Friedrich und Potsdam. Die Erfindung seiner Stadt, München 2012, S. 30-34

72.) „Schlachtenbummler“ im 18. Jahrhundert. Typologische Wahrnehmungsmuster von Militär und Krieg in Reise-Selbstzeugnissen, in: Helmut Peitsch (Hg.), Reisen um 1800, (= Kulturwissenschaften als interdisziplinäres Projekt, 5), München 2012, S. 93-105

71.) Migration, Kulturtransfer und Militärsystem in der Frühen Neuzeit, in: Cornelia Klettke u. Ralf Pröve (Hg.), Brennpunkte kultureller Begegnungen auf dem Weg zu einem modernen Europa. Identitäten und Alteritäten eines Kontinents, (= Schriften des Frühneuzeitzentrums Potsdam, 1), Göttingen 2011, S. 139-151

70.) Bürgergewalt und Staatsgewalt. Bewaffnete Bürger und vorkonstitutionelle Herrschaft im frühen 19. Jahrhundert, in: Alf Lüdtke, Herbert Reinke u. Michael Sturm (Hg.), Polizei, Gewalt, Staat im 20. Jahrhundert, (= Studien zur Inneren Sicherheit, 14), Wiesbaden 2011, S. 61-80 

69.) Überall wurde, umgeben von Leichnamen, gespeist, in: Damals. Das Magazin für Geschichte 43 Heft 8 (2011), S. 43-44

68.) Die frühneuzeitliche Militärgeschichte in den letzten zwanzig Jahren (1990-2010): Konzepte, Methoden und Arbeitsfelder, in: Hitotsubashi Journal of Law and Politics 39 (2011), S. 31-41 

67.) Der delegitimierte Gegner. Kriegführung als Argument im Siebenjährigen Krieg, in: Sven Externbrink (Hg.), Der Siebenjährige Krieg (1756-1763). Ein europäischer Weltkrieg im Zeitalter der Aufklärung, Berlin 2011, S. 275-282

66.) Militärische Mobilisierung, gesellschaftliche Ordnung und politische Partizipation: eine Einleitung, in: Rüdiger Bergien u. Ralf Pröve (Hg.), „Spießer“, Patrioten, Revolutionäre. Militärische Mobilisierung und gesellschaftliche Ordnung in der Neuzeit, Göttingen 2010, S. 11-25

65.) Grenzen markieren und überschreiten. Die Lebenswelt „Militär“ in der Perspektive des „performative turn“, in: Christine Roll, Frank Pohle u. Matthias Myrczek (Hg.), Grenzen und Grenzüberschreitungen. Bilanz und Perspektiven der Frühneuzeitforschung, (= Frühneuzeit-Impulse, 1), Köln 2010, S. 335-341

64.) La nouvelle histoire militaire de l’époque moderne en Allemagne. Approches nouvelles, problèmes et perspectives, in: Revue historique des armées 257 (2009), S. 14-26

63.) Straßenbaupolitik und Kommunikationsverdichtung in der Kurmark. Zentrum und Region im 18. und frühen 19. Jahrhundert, in: Lorenz Friedrich Beck u. Frank Göse (Hg.), Brandenburg und seine Landschaften. Zentrum und Region vom Spätmittelalter bis 1800, (= Schriften der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg, 1), Berlin 2009, S. 191-198

62.) Vom „Krieger“ zum „Helden“, in: Karl-Volker Neugebauer (Hg.), Grundkurs deutsche Militärgeschichte. Bd. 4: Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Menschen, Macht und Militär. Interaktive DVD, München 2008

61.) Cives ac Milites. Konzeption und Design des Militärinventars Brandenburg-Preußen im 18. Jahrhundert, in: Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 12 (2008), S. 96-109

60.) Militär und Gesellschaft im Preußen des 18. Jahrhunderts. Vorstellung eines Forschungskonzepts, in: Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 12 (2008), S. 72-80

59.) Bernhard R. Kroener und der dritte Weg der Militärgeschichte, in: Ralf Pröve u. Bruno Thoß (Hg.), Kriegerische Gewalt und militärische Präsenz in der Neuzeit. Ausgewählte Schriften von Bernhard R. Kroener, Paderborn 2008, S. XIII-XV

58.) Landsknechte, Huren und Marketender. Heer und Tross im Dreißigjährigen Krieg, in: Pax Geschichte 1 Heft 1 (2007), S. 26-31

57.) Le Tourisme de Guerre au XVIIIe Siècle. Typologie des Modes de Perception de L’Armée et de la Guerre dans les Témoignages de Contemporains, in: Françoise Knopper u. Alain Ruiz (Hg.), Les Voyageurs Européens sur les Chemins de la Guerre et de la Paix du Temps des Lumières au Début du XIXe Siècle, (= Voyages, migrations et transferts culturels), Bordeaux 2006, S. 157-165

56.) Verbaute Wege in die Demokratie. Das Scheitern des liberalen Konzeptes von Volksbewaffnung und Bürgermilitär in den Staaten des Deutschen Bundes 1848/49, in: Hartmut Lehmann u. Claudia Schnurmann (Ed.), Atlantic Understandings. Essays on European and American History in Honour of Hermann Wellenreuther, (= Atlantic Cultural Studies, 1), Hamburg 2006, S. 287-297

55.) Vom ius ad bellum zum ius in bello. Legitimation militärischer Gewalt in der Frühen Neuzeit, in: Claudia Ulbrich, Claudia Jarzebowski, Michaela Hohkamp (Hg.), Gewalt in der Frühen Neuzeit, (= Historische Forschungen, 81), Berlin 2005, S. 261-270

54.) Tempi passati. Der „Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit“ – Ein Zwischenbericht nach einem Jahrzehnt, in: Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 8 (2004), S. 100-103 (mit B.R. Kroener)

53.) Die Faszination des Staates und die historische Praxis. Zur Beschreibung von Herrschaftsbeziehungen jenseits teleologischer und dualistischer Begriffsbildungen, in: Markus Meumann u. Ralf Pröve (Hg.), Herrschaft in der Frühen Neuzeit. Umrisse eines dynamisch-kommunikativen Prozesses, (= Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit, 2), Münster 2004, S. 11-49 (mit M. Meumann)

52.) Große Politik und alltägliche Mühsal. Bürgergarden in Kurhessen und die fundamentale Politisierung der ‚kleinen Leute’ in den 1830er und 1840er Jahren, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 53 (2003), S. 117-148

51.) Reichweiten und Grenzen der Konfessionalisierung am Beispiel der frühneuzeitlichen Militärgesellschaft, in: Kaspar von Greyerz, Hartmut Lehmann, Manfred Jakubowski-Tiessen u. Thomas Kaufmann (Hg.), Interkonfessionalität, Transkonfessionalität, binnenkonfessionelle Pluralität. Neue Forschungen zur Konfessionalisierungsthese, (= Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte, 201), Heidelberg 2003, S. 73-90

50.) Unterwegs auf Kosten der Kriegskasse. Formen des sozialen Kulturtransfers im Europa des 18. Jahrhunderts, in: Thomas Fuchs u. Sven Trakulhun (Hg.), Das eine Europa und die Vielfalt der Kulturen. Beiträge zur Kulturtransfer- und Kulturvergleichsforschung in Europa 1600-1850, (= Aufklärung und Europa. Schriftenreihe des Forschungszentrums Europäische Aufklärung, 12), Berlin 2003, S. 339-351

49.) Der Postmeister im Schlafrock. Strukturdefizite des Reiseverkehrs im frühen 19. Jahrhundert: das Beispiel Angermünde, in: Mitteilungen des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau 11 (2003), S. 38-51

48.) Rationalisierungsdruck und der Zwang zur Toleranz: Das Militär im Vergesellschaftungsprozeß der Konfessionen, in: Marie-Antoinette Groß u. Heinz Schilling (Hg.), Im Spannungsfeld von Staat und Kirche. „Minderheiten“ und „Erziehung“ im deutsch-französischen Gesellschaftsvergleich. 16.-18. Jahrhundert (= Zeitschrift für historische Forschung, Beiheft 31), Berlin 2003, S. 53-69

47.) Traffic and Transportation between Residence and Metropolis. Aspects of the Enforcement of Governmental Power and Society Formation, in: Raingard Eßer u. Thomas Fuchs (Hg.), Kulturmetropolen – Metropolenkultur. Die Stadt als Kommunikationsraum im 18. Jahrhundert, (= Aufklärung und Europa. Schriftenreihe des Forschungszentrums Europäische Aufklärung, 9), Berlin 2002, S. 149-168

46.) Landesherrliche Soldaten in Göttingen: Die Stadt als fürstliche Garnison und Festung, 1641-1762, in: Ernst Böhme u. Rudolf Vierhaus (Hg.), Göttingen. Geschichte einer Universitätsstadt. Band 2: Vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Anschluss an Preußen – Der Wiederaufstieg als Universitätsstadt (1648-1866), Göttingen 2002, S. 479-521

45.) Genossenschaftliche Schutzkonzeptionen und die Krise der gesellschaftlichen Ordnung: Stadtbürger als Hilfspolizisten am Ende Alteuropas (1750-1848), in: André Holenstein, Frank Konersmann, Josef Pauser u. Gerhard Sälter (Hg.), Policey in lokalen Räumen. Ordnungskräfte und Sicherheitspersonal in Gemeinden und Territorien vom Spätmittelalter bis zum frühen 19. Jahrhundert, (= Studien zu Policey und Policeywissenschaft), Frankfurt/Main 2002, S. 341-358

44.) Kalter Kaffee und hastiges Schlucken: Die Kaffeepause im Postfuhrbetrieb des frühen 19. Jahrhunderts, in: Ulla Heise u. Thomas Krueger (Hg.), „Kaffee privat“. Porzellan, Mühlen und Maschinen. Ausstellungskatalog, Fürstenberg 2002, S. 52-59

43.) Brandenburger unterwegs. Materielle Kommunikationsmöglichkeiten um 1700, in: Frank Göse (Hg.), Im Schatten der Krone – Die Mark Brandenburg um 1700, Potsdam 2002, S. 217-242

42.) Stadtrepublikanismus in Brandenburg. Zur politischen und sozialen Dynamik von Städteordnung und Bürgergardengesetz 1806-1820, in: Klaus Neitmann (Hg.), Das brandenburgische Städtewesen im Übergang zur Moderne. Stadtbürgertum, kommunale Selbstverwaltung und Standortfaktoren vom preußischen Absolutismus bis zur Weimarer Republik, (= Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs, 43), Berlin 2001, S. 135-156

41.) Geschichte vor Ort: Vom Adelspalais am Quarrée zum postmodernen Bau am Pariser Platz, in: DG-Bank (Hg.), Standort-Bestimmung Pariser Platz 3, Frankfurt/Main 2001, S. 4-17

40.) Herrschaft als kommunikativer Prozess: das Beispiel Brandenburg-Preußen, in: Ralf Pröve u. Norbert Winnige (Hg.), Wissen ist Macht. Herrschaft und Kommunikation in Brandenburg-Preußen, 1600-1850, (= Schriftenreihe des Forschungsinstituts für die Geschichte Preußens, 2), Berlin 2001, S. 11-21

39.) Wahrnehmung und Verarbeitung von Katastrophen in der Frühen Neuzeit, in: Paul Münch (Hg.), „Erfahrung“ als Kategorie der Frühneuzeitgeschichte, (= Historische Zeitschrift, Beiheft 31), München 2001, S. 211-216 (mit J. Nowosadtko)

38.) Civic Guards in the European Revolutions of 1848, in: Jonathan Sperber et. al. (Ed.), Europe in 1848: Revolution and Reform, New York/N.Y. 2001, S. 683-693

37a.) „Die Schule der Nation“? Staat, Militär und Gesellschaft in Brandenburg, 1806-1871, in: Museumsverband Brandenburg (Hg.), Ortstermine. Zwischen Krieg und Frieden. Militär und Gesellschaft in Brandenburg-Preußen. Die Garnisonstadt Prenzlau, Berlin 2001, S. 24-42

37b.) „Die Schule der Nation“? Staat, Militär und Gesellschaft in Brandenburg, 1806-1871, in: Museumsverband Brandenburg (Hg.), Ortstermine. Stationen Brandenburg-Preußens auf dem Weg in die moderne Welt, Berlin 2001, S. 24-42

36.) Alternativen zum Militär- und Obrigkeitsstaat? Die gesellschaftliche und politische Dimension civiler Ordnungsformationen in Vormärz und Revolution, in: Werner Rösener (Hg.), Staat und Krieg. Vom Mittelalter bis zur Moderne, Göttingen 2000, S. 204-224

35.) Vom Schmuddelkind zur anerkannten Subdisziplin? Die „neue Militärgeschichte“ der Frühen Neuzeit. Perspektiven, Entwicklungen, Probleme, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 51 (2000), S. 597-612

34.) Selbstzeugnisse als Quellengruppe für die Neue Militärgeschichte der Frühen Neuzeit: Anmerkungen zum Diarium des Obristen Caspar von Widmarckter aus dem Jahre 1617, in: Holger T. Gräf (Hg.), Söldnerleben am Vorabend des Dreißigjährigen Krieges. Lebenslauf und Kriegstagebuch 1617 des hessischen Obristen Caspar von Widmarckter, (= Beiträge zur hessischen Geschichte, 16), Marburg 2000, S. 15-23

33.) Bürger, Gemeinde, Volk und Obrigkeit: Bürgerwehren und Kommunalgarden 1848/49, in: Karin Jeschke u. Gunda Ulbricht (Hg.), Dresden, Mai 1849, Dresden 2000, S. 127-133

32.) The Nation at War: Defensive and Offensive Modes of National Self-Assertion. A Comment, in: Hartmut Lehmann u. Hermann Wellenreuther (Eds.), German and American Nationalism. A Comparative Perspective, Oxford 1999, S. 271-276

31.) Von der ständischen Unterkunft zur privaten Pension. Aspekte einer Professionalisierung in der Frühen Neuzeit, in: Tourismus Journal. Zeitschrift für tourismuswissenschaftliche Forschung und Praxis 3 (1999), S. 87-100 (mit H. T. Gräf)

30.) Wege in die Gesellschaftsgeschichte Brandenburgs, in: Ralf Pröve u. Bernd Kölling (Hg.), Leben und Arbeiten auf märkischem Sand. Wege in die Gesellschaftsgeschichte Brandenburgs, 1700-1914, Bielefeld 1999, S. 7-13 (mit B. Kölling)

29.) Dimension und Reichweite der Paradigmen „Sozialdisziplinierung“ und „Militarisierung“ im Heiligen Römischen Reich, in: Heinz Schilling (Hg.), Institutionen, Instrumente und Akteure sozialer Kontrolle und Disziplinierung im frühneuzeitlichen Europa, (= Ius Commune, Sonderhefte 127), Frankfurt/Main 1999, S. 65-85

28.) Gewalt und Herrschaft in der Frühen Neuzeit. Formen und Formenwandel von Gewalt, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 47 (1999), S. 792-806

27.) Soldiers in Eighteenth-Century German Towns: Civil-Military Relationships, in: Shingo Minamizuka (Ed.), Cities in the 18th century. Comparison between European and Japanese Cities, Chiba University 1999, S. 93-103

26.) Sozialer Wandel und politischer Umbruch. Brandenburgische Schützengilden und die Formierung bürgerlicher Gesellschaft, 1800-1850, in: Ralf Pröve u. Bernd Kölling (Hg.), Leben und Arbeiten auf märkischem Sand. Wege in die Gesellschaftsgeschichte Brandenburgs, 1700-1914, Bielefeld 1999, S. 266-296

25.) „Der Mann des Mannes“. ‚Civile‘ Ordnungsformationen, Staatsbürgerschaft und Männlichkeit im Vormärz, in: Karen Hagemann u. Ralf Pröve (Hg.), Landsknechte, Soldatenfrauen und Nationalkrieger. Militär, Krieg und Geschlechterordnung im historischen Wandel, (= Geschichte und Geschlechter, 26), Frankfurt/Main 1998, S. 103-120

24.) Bürgerwehren und Schützengilden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Geselligkeit, Kommerz und politische Willensbildung, in: Gerd Heinrich, Winfried Schich, Wolfgang Schößler u. Klaus Heß (Hg.), Stahl und Brennabor. Die Stadt Brandenburg im 19. und 20. Jahrhundert, (= Bibliothek der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, 3), Potsdam 1998, S. 213-218

23.) „Civismus“ und „Spießbürgertum“. Die Preußische Städteordnung von 1808 und stadtrepublikanische Traditionen in Brandenburg, in: Wolfgang Neugebauer u. Ralf Pröve (Hg.), Agrarische Verfassung und politische Struktur. Studien zur Gesellschaftsgeschichte Preußens 1700-1918, (= Innovationen, 7), Berlin 1998, S. 145-170

22.) Bürgerwehren in den europäischen Revolutionen 1848, in: Dieter Dowe, Heinz-Gerhard Haupt u. Dieter Langewiesche (Hg.), Europa 1848. Revolution und Reform, Bonn 1998, (= Politik- und Gesellschaftsgeschichte, 48), S. 901-914

21.) Politische Partizipation und soziale Ordnung: Das Konzept der „Volksbewaffnung“ und die Funktion der Bürgerwehren 1848/49, in: Wolfgang Hardtwig (Hg.), Revolution in Deutschland und Europa 1848/49, Göttingen 1998, S. 109-132

20.) Ökonomie und Gesellschaft in Friesack und [Bad]Freienwalde im Jahre 1843. Überlegungen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte brandenburgischer Kleinstädte, in: Holger T. Gräf (Hg.), Kleine Städte im neuzeitlichen Europa, Berlin 1997, (= Innovationen, 6), S. 195-222

19.) Violentia und potestas. Perzeptionsprobleme von Gewalt in Söldnertagebüchern des 17. Jahrhunderts, in: Markus Meumann u. Dirk Niefanger (Hg.), „Ein Schauplatz herber Angst.“ Wahrnehmung und Darstellung von Gewalt im 17. Jahrhundert, Göttingen 1997, S. 24-42

18.) Vom Landsknecht zum Soldaten: Krieg und Militär 1500-1800, in: Bernd-Ulrich Hucker, Ernst Schubert u. Bernd Weißbrod (Hg.), Niedersächsische Geschichte, Göttingen 1997, S. 255-268

17.) Der Soldat in der ‚guten Bürgerstube‘. Das frühneuzeitliche Einquartierungssystem und die sozioökonomischen Folgen, in: Bernhard R. Kroener u. Ralf Pröve (Hg.), Krieg und Frieden. Militär und Gesellschaft in der frühen Neuzeit, Paderborn 1996, S. 191-217

16.) Zum Verhältnis von Militär und Gesellschaft im Spiegel gewaltsamer Rekrutierungen (1648-1789), in: Zeitschrift für historische Forschung 22 (1995), S. 191-223

15.) Steuerabschöpfung und Wirtschaftsförderung: Ökonomischer Wandel durch Aufbau und Präsenz Stehender Truppen in Kurhannover (1665-1756), in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 1994/2, S. 71-96

14.) Zwangszölibat, Konkubinat und Eheschließung: Durchsetzung und Reichweite obrigkeitlicher Ehebeschränkungen am Beispiel der Göttinger Militärbevölkerung im 18. Jahrhundert, in: Jürgen Schlumbohm (Hg.): Familie und Familienlosigkeit. Fallstudien aus Niedersachsen und Bremen vom 15. bis 20. Jahrhundert, (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen, 34; Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit, 17), Hannover 1993, S. 81-95

13.) Herrschaftssicherung nach „innen“ und „außen“: Funktionalität und Reichweite obrigkeitlichen Ordnungsstrebens am Beispiel der Festung Göttingen, in: Militärgeschichtliche Mitteilungen 51 (1992), S. 297-315

12.) Kultur und Propaganda. Die Freilichtbühne/Waldbühne „Tannenkamp“ in Hann. Münden 1933-1939, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 64 (1992), S. 389-420

11.) „… nicht Palatia, sondern Waysenhäußer …“ Pläne und zeitgenössische Vorstellungen zur Anlegung eines Waisenhauses in Moringen 1731-1733, in: Plesse-Archiv 27 (1991), S. 33-48 (mit M. Meumann)

10.) Der Höckelheimer „Tumult“ vom Jahre 1728, in: Northeimer Jahrbuch 56 (1991), S. 133-137

9.) Die „rote Hochburg“ Münden. Arbeiterbewegung und NSDAP in der Weimarer Republik, in: Göttinger Jahrbuch 38 (1990), S. 221-236

8.) Northeim und die NSDAP, in: Northeimer Jahrbuch 55 (1990), S. 106-132

7.) Freilichtbühnen in Südniedersachsen 1919-1939: Clausthal-Zellerfeld, Walkenried und Holzminden, in: Südniedersachsen 18 (1990), S. 69-75

6.) „… kein großer Trieb zu Krieges-Diensten“ oder Wie Göttinger Bürgersöhne im 18. Jahrhundert zum hannoverschen Militär gepreßt wurden, in: Göttinger Jahrbuch 37 (1989), S. 91-99 (mit N. Winnige)

5.) Damast und Trockenfisch oder Womit Göttinger Kaufleute 1748 handelten. Ein Protokolleintrag der Kaufgilde, in: Göttinger Jahrbuch 37 (1989), S. 101-104

4.) Kundgebung und Kult. Die Thingstätte/Weihestätte in Northeim 1934-1939, in: Northeimer Jahrbuch 54 (1989), S. 169-197

3.) Vom Fremden zum Bürger: Zuwanderer in Göttingen 1700-1755, in: Hermann Wellenreuther (Hg.), Göttingen 1690-1755. Studien zur Sozialgeschichte einer Stadt, (= Göttinger Universitätsschriften, A 9), Göttingen 1988, S. 88-174 (mit C. Brückner, S. Möhle u. J. Roschmann)

2.) Die Bevölkerungsstruktur Göttingens am Vorabend des Siebenjährigen Krieges (1756-1763), in: Göttinger Jahrbuch 36 (1988), S. 131-140

1.) Die Göttinger Neubürger von 1700 bis 1755, in: Göttingen im 18. Jahrhundert. Eine Stadt verändert ihr Gesicht. Texte und Materialien zur Ausstellung im Städtischen Museum, Göttingen 1987, S. 85-114 (mit S. Möhle)